Gletscherspur Seebodenalp

Auf der Seebodenalp ob Küssnacht am Rigi wurde ein neuer Rundweg eingerichtet. 15 Informationstafeln machen auf Spuren der Eiszeit in unserer Region aufmerksam.

Die übersichtlichen und leicht verständlichen Tafeln informieren über Themen wie Landschaftsaufwertung, Glaziologie, Erdfall, Schutzwald, Biodiversität, Quellwasser bis hin zum Schutzwald, zur Holzproduktion und der traditionellen Alpwirtschaft auf dem Seeboden.

Während dieser Zeit, vor mehr als 24‘000 Jahren war die Rigi ganz vom Reussgletscher umflossen. Er transportierte aus den Urner Bergen grosse Mengen Felsmaterial in unsere Gegend. Dazu gehört auch der «Heim» Stein. Suchen Sie auf der Gletscherspur nach anderen Eiszeit-Überbleibseln und Natur-Denkmälern.

Beim Ausgangspunkt Parkplatz Seebodenalp befindet sich eine Übersichtstafel. Sie informiert die Besucher über den Wegverlauf und die Tafelstandorte sowie über Rastplätze und Grillstellen. Wie die anderen «Spuren» des Kantons Schwyz ist auch die Gletscherspur gut begehbar. Sensible Lebensräume werden bewusst geschont oder grossräumig umgangen.

Begleitet durch die zahlreichen Alleebäume entlang des wunderbar angelegten Wanderweges wird der Aufenthalt auf der Seebodenalp zum Erlebnis für Alt und Jung.

Die etwa 2 km lange Strecke bis Altruodisegg ist leicht coupiert und führt über eine Naturstrasse. Der bergseitige Teil ist länger, teilweise steil und erfordert gutes Schuhwerk. Für den gesamten Rundgang benötigen Sie ca. 1 ½ Std.

Probieren Sie unterwegs die Rigi-Liegen aus, verpflegen Sie sich an den eingerichteten Feuerstellen und erfahren Sie interessantes über die Gletscherspur.

Zurück

Passend dazu

Wanderung
Rigi Lehnenweg
Wanderung
Waldstätterweg
Highlight
Rigi
Highlight
Seebodenalp

Das HohlgassLand erleben